Duftkerze Klinto

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!


Lieferstatus: Sofort lieferbar
Artikelnummer: 2290
Kategorie: Locherber Duftkerzen

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Individuelle Anfertigung? Jetzt anfragen

ab 45,00 €

inkl. 19% USt. , inkl. Versand (Paketversand)

bei Vorkasse -3%

nur 43,65 EUR



3% Rabatt bei Vorkasse 100 % Zufriedenheitsgarantie Große Wünsche in kleinen Raten - Ratenkauf möglich!

 

Locherber -Klinto 1817- Eine edle Duftkerze mit Canaletto-Walnussdeckel

Fruchtig und blumiger Duft mit Kopfnoten von Cassis, Trauben, Johannisbeeren und Orange, kombiniert mit Trüffel, Himbeere, Veilchen, Geißblatt und Vanille sowie Virginia-Zedernholz.

Exklusive Einrichtungsdekoration für alle, die ihren Raum um sich herum aufwerten und Besonderheit ausstellen möchten. Der handgefertigte Deckel aus Walnussholz und das handbemalte Kerzenglas runden das Design ab.

Produkt in Geschenkbox, erhältlich in 210g, 1600g, 2500g

In Handarbeit in Italien hergestellt


 

 

 

Kopfnoten: Cassis, Trauben, Johannisbeeren, Orange

Herznoten: Trüffel, Himbeere, Veilchenblüten, Geißblatt

Basisnoten: Vanille, Virginia-Zedernholz

 


Der Clinto-Wein, besonders in Venedig verbreitet, begleitete das sparsame Essen der Landbevölkerung. Meistens teilte man ihn mit Freunden zusammen mit einem guten Stück Salami oder “Sopressa” und ein “ciopeta” (das typische Brot).

Der Wein kam im frühen neunzehnten Jahrhundert von Amerika auf den alten Kontinent.

Der Clinto entstand aus der Kreuzung zweier wilder amerikanischer Rebsorten, die sich durch eine tiefviolette Farbe, ein intensives fruchtiges Aroma und einen unverwechselbaren Erdbeergeschmack auszeichnen. Ein faszinierender und wenig bekannter Wein.

 


Infos zum Umgang

Duftkerzen verleihen den Räumen einen angenehmen und zarten Duft, sie sind sehr trendige Einrichtungselemente und Wohnaccessoires, die Originalität und Eleganz verleihen. Befolgen Sie unsere Tipps für eine optimale Nutzung.

1. Löschen

Es wäre natürlich, die Kerze anzublasen, um sie zu löschen. Diese Handlung wurde jedoch immer zuallererst fälschlicherweise praktiziert, weil im allgemeinen die Luft das Feuer speist, während es gerade durch das Fehlen des Feuers gelöscht wird; auch, weil das Blasen auf der Flamme Rauch erzeugt, der den ganzen Geruch beseitigt, der im Raum erworben wird. Die richtige Vorgehensweise ist, ein geeignetes Werkzeug oder alternativ einen Zahnstocher (vorzugsweise angefeuchtet) zu verwenden und den Docht vorsichtig abzusenken, bis er sich durch kurzes Einweichen in das Wachs abschaltet.

2. Duft

Damit der Duft bei jeder Zündung lebendig und intakt bleibt, muss die Kerze jedes Mal mindestens 2 Stunden lang angezündet werden. Auf diese Weise ist der Verbrennungsprozess vollständig und homogen. Darüber hinaus sind 2 Stunden der ideale Zeitpunkt, um der Kerze zu ermöglichen, ihr Parfüm freizusetzen und es an die Umwelt abzugeben.

3. Form

Die Kerze schmilzt in der Tiefe, aber nicht in der Breite, und dies impliziert eine große Verschwendung des Produkts. Um diesen Effekt zu vermeiden, stellen Sie einfach sicher, dass jedes Mal, wenn die Kerze angezündet wird, mindestens bis zum Schmelzen gebrannt wird und die gesamte erste Wachsschicht flüssig wird. Wenn sie die Kerze löschen und sie abkühlt, kehrt das Wachs vollständig waagerecht zurück.

4. Verbrauch

Der Verbrauch der Kerze wird am Ende sehr wichtig. Im Allgemeinen ist der Behälter der Kerze selbst ein sehr wichtiges und ansprechendes Element für das Auge. Wir empfehlen Ihnen daher, ihn für andere Zwecke wiederzuverwenden.